Sticky rice with mango – with recipe / Klebreis mit Mango – mit Rezept

wpid-img_20140426_184423.jpg

(Deutsche Version unten)

Creamy rice topped with mango and sprinkled with roasted coconut flakes.
Sticky rice with mango is one of my favourites in sweet Thai cuisine.
You get it in different variations all around in Thailand, especially at the small mobile food stalls.

Ingredients for 2 persons

  • 1 cup glutinous rice (sticky rice)
  • 1 cup coconut milk
  • 2 tbsp salt
  • 2 tbsp sugar
  • 1 ripe mango (or canned mango)

Preparation:
Prepare the rice after instructions.

Heat the coconut milk with salt and sugar. Take care not to boil it.

Pour 3/4 of the milk over the rice and let it soak for about 5 minutes. Now the rice gets a mushy consistency.

Peel the ripe mango and cut it into bite-sized peaces.

Arrange rice and mango on a plate and pour some coconut milk over it.

If you like roast some coconut flakes and sprinkle your dessert.

——————————————————————————————————

Cremiger Reis mit Mango und gebratenen Kokosnussflocken.
Klebreis mit Mango ist eines meiner Lieblingsgerichte in der süßen Thai-Küche.
Man bekommt ihn in Thailand in allen Varianten, speziell in den kleinen mobilen Garküchen.

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Tasse Klebreis
  • 1 Tasse Kokosmilch
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 reife Mango (oder aus der Dose)

Zubereitung:
Den Reis nach Anleitung zubereiten.

Die Kokosmilch mit Salz und Zucker erhitzen. Darauf achten, dass sie nicht kocht.

3/4 der Milch über den Reis geben und etwa 5 Minuten einziehen lassen. Der Reis bekommt eine relativ breiige Konsistenz.

Die Mango schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Den Reis und die Mango auf einem Teller anrichten und etwas Kokosmilch darüber gießen.

Wer mag kann auch ein paar Kokosflocken anrösten und über das Dessert streuen.

Advertisements

Chocolate cake recipe / Rezept für Schokoladenkuchen 


(Deutsche Version unten) 

A juicy and tasty Tarte au Chocolat, a dark chocolate cake.
Crispy outside and juicy inside.
Tastes like chocolate heaven…

Ingredients for 1 baking sheet
400 g butter
400 g dark chocolate, or any chocolate of your taste
200 g chocolate, chopped
200 g icing sugar (if other chocolate than dark chocolate is used, take less sugar)
8 eggs
2 tbsp cornflour
2 tbsp cacao
1 tsp baking powder
2 sachets vanilla sugar
2 pinches of salt

Preparation:

Preheat the oven to 175°C.

Melt butter and chocolate in a saucepan, stir constantly.
Take from the heat and let cool down.

Mix cacao, cornflour and baking powder.

Beat eggs, vanilla sugar, salt and icing sugar to a creamy consistence.
Now carefully fold in the chocolate-butter mixture. Add the finely chopped chocolate and the cacao-cornflour mixture.

Lay the baking sheet with parchment paper and spread the dough on it.

Bake at about 20 – 25 minutes. Baking time depends on how juicy you like the cake inside.

Let the cake cool down before putting some icing sugar or chocolate icing on it.

You can also take chopped nuts or coffee beans or anything else of your taste instead of the chopped chocolate.

————————-

Eine saftige und leckere Tarte au Chocolat.
Ein Traum aus dunkler Schokolade – außen knusprig und innen cremig-zart schmelzend.

Zutaten für 1 Backblech 
400 g Butter
400 g dunkle Schokolade, oder jede andere Schokolade nach Geschmack
200 g Schokolade, gehackt
200 g Puderzucker (wenn andere Schokolade als dunkle verwendet wird, weniger Zucker verwenden)
8 Eier
2 EL Stärke
2 EL Kakao
1 TL Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz

Zubereitung:

Ofen auf  175°C vorheizen.

Butter und Schokolade unter ständigem rühren schmelzen.
Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Kakao, Stärke und Backpulver mischen.

Eier, Vanillezucker, Salz und Puderzucker zu einer cremigen Masse schlagen.
Die Schokoladen-Butter Mischung vorsichtig unterheben und die gehackte Schokolade sowie Kakao-Stärke Mischung zugeben.

Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf streichen.

Ca. 20 – 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Die Backzeit hängt davon ab, wie saftig der Kuchen sein soll.

Den Kuchen abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker oder Schokolade verzieren.

Anstelle der gehackten Schokolade können je nach Geschmack auch gehackte Nüsse oder Kaffeebohnen genommen werden.