Cold Soba noodles with dipping sauce – with recipe / Kalte Soba Nudeln mit Dipsauce – mit Rezept

(Deutsche Version unten)

Maybe on a hot summer day you long for some Japanese noodle dish but you don´t want to eat a hot Ramen soup, that´s where cold Soba noodles with dipping sauce comes in.
The texture of the shortly boiled noodles accompanies just perfect with the slightly fishy and spicy dip sauce.

Ingredients for 4 persons

  • 400 g Soba noodles
  • 2 spring onions, thinly sliced
  • 1 Nori sheet, cut in short stripes
  • Wasabi paste
  • 450 ml water
  • 100 ml sake
  • 1 tbsp sugar
  • 100 ml Japanese soy sauce
  • 1/3 tsp (approx. 2 g) Dashi (Japanese instant fish broth)

Preparation:

For the dipping sauce mix water, sake, sugar, soy sauce and dashi together and boil it up once, then let it simmer on low heat for about 2 – 3 minutes.
Let the sauce cool down, therefor you can use a cold water bath, and then put it in the fridge for at least 30 minutes.

Heat a large pot of water and cook the Soba noodles according to instructions.
Pour the noodles afterwards into cold water and then rinse them thoroughly.

Put the noodles on a plate or in a bowl and sprinkle some Nori over it.
Pour the sauce into another bowl, put the spring onions in and stir some wasabi into it.

Now you can enjoy the Soba slurping chopstick after chopstick while dipping them into the sauce.

If there is some dipping sauce left you can keep it refrigerated up to 14 days.

______________________________________________________________________________

Wenn man an einem warmen Sommertag Lust auf Japanische Nudeln hat aber keine heiße Ramen-Suppe essen möchte, sind die kalten Soba Nudeln mit Dip-Sauce genau das richtige.
Die bißfest gekochten Nudeln passen perfekt zu der leicht fischig, scharfen Dip-Sauce.

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Soba Nudeln
  • 2 Frühlingszwiebeln, dünn geschnitten
  • 1 Noriblatt, in kurze Streifen geschnitten
  • Wasabipaste
  • 450 ml Wasser
  • 100 ml Sake
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Japanische Sojasauce
  • 1/3 TL (ca. 2 g) Dashi (Japanische Instant Fischbrühe)

Zubereitung:

Für die Dipsauce Wasser, Sake, Zucker, Sojasauce und Dashi vermengen und kurz aufkochen, anschließend für 2 – 3 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen.
Die Sauce abkühlen lassen, dafür kann ein kaltes Wasserbad genutzt werden, und dann für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Ein großen Topf mit Wasser kochen und die Soba Nudeln nach Anweisung zubereiten.
Anschließend die Nudeln in kaltes Wasser abgießen und ordentlich abtropfen lassen.

Die Nudeln auf einen Teller oder in ein Schälchen geben und etwas Algenblatt darüber streuen.
Die Sauce in ein Schälchen gießen, Frühlingszwiebeln dazu geben und etwas Wasabi einrühren.

Nun kann man die Soba Nudeln genießen, während man sie Stäbchen für Stäbchen in die Dipsauce gibt und anschließend genüsslich schlürft.

Falls noch etwas von der Dipsauce übrig sein sollte, ist diese auch bis zu 14 Tage im Kühlschrank haltbar.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s